Betriebsanlagengenehmigungsverfahren

 

Ein Betriebsanlagengenehmigungsverfahren ist bei Neuerrichtung einer genehmigungspflichtigen Betriebsanlage und bei wesentlicher Änderung einer bestehenden genehmigungspflichtigen Betriebsanlagen erforderlich, welches in der Erteilung eines rechtverbindlichen Genehmigungsbescheides mündet.

 

 

Grundsätzlich müssen alle gewerberechtliche Betriebe in denen

  • Maschinen, Anlagen betrieben werden
  • Belästigung der Nachbarn durch Geruch, Lärm, Staub, Erschütterungen, etc.
  • wasserrechtliche Bedenken – Einwirkungen auf das Grundwasser und
  • Beeinträchtigungen des öffentlichen Verkehrs bestehen

im Sinne des §74 der Gewerbeordnung 1994 durch die zuständige Behörde genehmigt werden.

Das Betriebsanlagengenehmigungsverfahren erfordert eine umfangreiche Vorbereitung. Die in vierfacher Ausfertigung einzureichenden Projektunterlagen müssen einen Mindestinhalt mit folgenden Punkten beinhalten.

  • Betriebsbeschreibung
  • Maschinenaufstellungspläne inkl. Listen
  • Einreichpläne und erforderliche Skizzen
  • Abfallwirtschaftskonzept
  • Fluchtwegkonzept
  • erforderliche Gutachten (Schallpegelmessungen, VEXAT Dokumentationen, etc.)
  • bei bestehenden Anlagen die durchgeführte Betriebsanlagenüberprüfung gemäß §82b der Gewerbeordnung etc.

Damit der genehmigte Zustand der Betriebsanlage bestehen bleibt, sind Änderungen der Betriebsanlagen (Umbauten, neue Anlagen / Maschine, Nutzungsänderungen, etc.) der Behörde zu melden und gegebenenfalls auch um eine Änderungsgenehmigung anzusuchen.

Um diesen komplexen Anforderungen einer Betriebsanlagengenehmigung gerecht zu werden, stehen wir, als kompetenter, erfahrener Partner zur Seite und führen Sie erfolgreich durch den Paragraphendschungel.

 

Unsere Leistungen für Sie

  • Beratung in der Planungsphase
  • Unterstützung bei der Erstellung von sämtlichen Unterlagen für die Erstbesprechung (Bausprechtag) bei der zuständigen Behörde
  • Erstellung der erforderlichen Einreichunterlagen
    • Änderungen von Einreichplänen
    • Erstellung bzw. Aktualisierung von Maschinenaufstellungspläne
    • Erstellung von Konzepten (Fluchtwege, Abfallwirtschaft, Schallpegelmessungen, VEXAT)
  • Durchführung der §82b Betriebsanlagenüberprüfung
  • Beratung / Unterstützung bei behördlichen Verhandlungen


>>> Druckansicht als PDF