Arbeitsmittelprüfungen gemäß Arbeitsmittelverordnung (AMVO)

Werden Ihre Arbeitsmittel in regelmäßigen Abständen überprüft?

 

Arbeitsmittel dürfen gemäß Arbeitsmittelverordnung nur dann verwendet werden, wenn die für sie regelmäßig erforderlichen Überprüfungen durchgeführt wurden. Kommt es zu Arbeitsunfällen mit nicht geprüften Anlagen können sehr hohe Kosten (Strafen) auf Sie zukommen.

Laut Arbeitsmittelverordnung müssen die unten angeführten Anlagen vor der ersten Inbetriebnahme einer Abnahmeprüfung unterzogen werden. In weiterer Folge sind Sie als Arbeitgeber verpflichtet diese prüfpflichtigen Anlagen einmal jährlich durch eine fachkundige Person überprüfen zu lassen.

Wir erhöhen die Arbeitssicherheit in Ihrem Betrieb und bewahren Sie vor unerwarteten Geldstrafen und Arbeitsausfällen.

 

 

Wir bieten Abnahme- und wiederkehrende Prüfungen für

  • Toranlagen
  • kraftbetriebene Anpassrampen
  • Krananlagen bis 6 Tonnen (keine Turmdrehkräne)
  • Kettenzüge
  • Winden
  • Hubtische
  • Fahrzeughebebühnen
  • Stapler, Deichselstapler, Flurförderzeuge
  • Stapleranbaugeräte
  • Selbstfahrende Arbeitsmittel
  • Arbeitskörbe
  • Leitern
  • angetriebene Förderbänder ab 5 m Länge

 

>>> Druckansicht als PDF